Startseite

Wir über uns

Bildergalerie

Angebote 

Familien Tradition
Wie restauriert man Fahrräder ?



 
  Ein glücklicher Fall ist es, wenn man die Oberfläche vom originalen Teilen nur reinigen und neu ölen muss.
Schwierig wird es, wenn man entscheiden muss, ob die Teile lackiert oder verchromt  werden sollen.
Soll das Fahrrad gefahren werden?
Wie macht man die abgenutzten Teile wieder brauchbar?

Diese und andere Fragen muss man von Fall zu Fall beantworten. 

Sehr schwer wird es auch, wenn das Fahrrad-Herstellungsdatum mit 18?? anfängt. Oder wenn man statt Lack oder Nickel nur verrostete Teile vorfindet.  Diese beweglichen Teile sind mit Säubern und Ölen nicht mehr zu retten. Rahmenteile, bei denen Feuchtigkeit ins Innere der Rohre gelangen kann, rosten nicht nur außen, sondern auch von Innen. Oft fehlen Teile, sind verbogen oder teilweise gebrochen.

Die Chance, alte Originalteile auf einer Börse oder andernorts zu erwerben, um damit fehlende oder defekte Teile zu ersetzen, ist relativ gering. Und es kann sehr lange dauern, bis endlich ein passendes Teil gefunden wird.

Die nächsten Fragen sind:
„Soll das Fahrrad nur ein Ausstellungsstück sein oder soll es von Zeit zu Zeit auch gefahren werden?“
„Sind die Teile noch stabil genug?“ Und weiter: „Soll man Teile nachbauen?“
„Soll man die momentanen Zustände konservieren?“
„Will man mit neuen Teilen, frischem Lack, Nickel, etc. das Rad wieder aufbauen, um ein flottes Fahrrad zu erhalten?“
 

  Also Fragen über Fragen!!!
 
Was aber kann der Fahrradliebhaber tun, der keine originalen Fahrräder, oder Fahrradteile hat, die man so oder so aufarbeiten könnte? Der aber auch ein schönes Fahrrad haben möchte, mit dem er an der nächsten Veteran-Fahrradausfahrt teilnehmen kann. 

Hier kann ich Replickas (Nachbauten) - u.a. von mir hergestellt - empfehlen:


Hier einige dieser Replicas:



 
Ein Replica ist also ein Fahrrad, das original und möglichst detailgetreu nachgebaut wurde und das seinen festen Preis hat, während bei der Restauration der hochwertigen Originalfahrräder zum Teil immense Restaurierungskosten entstehen können.

Letztlich bleibt ein Originalfahrrad ein Originalfahrrad und ein Replica ist mit Sicherheit nicht so wertvoll wie ein originales Fahrrad, aber….es ist eine Alternative.

Zurück zur Startseite